Monat: August 2015

Der Dreifaltigkeitsfriedhof II

O ewich is so lanck – Philosophisch-heiterer Spaziergang   Bei diesem philosophisch-heiteren Spaziergang führen wir Sie über den 1825 eröffneten Dreifaltigkeitsfriedhof II in Kreuzberg. Dieser Kirchhof ist Ruhestädte klassischer und romantischer Dichterinnen und Dichter, Maler und Liebhaberinnen, Tummelplatz von zutraulichen Eichhörnchen und gewagten Grabmalfantasien – etwa ein griechischer Tempel unweit eines ägyptisierenden Grabmals. Auch der […]

„Es geht um das Leben“

Religion zwischen Politik und sozialem Auftrag   Innerhalb des Projektes »Zeig mir Deine Welt« haben wir junge Erwachsene unterschiedlicher religiöser und kultureller Herkunft zu interreligiösen Stadtführern ausgebildet. Bei der Tour »Es geht um das Leben« gewähren Ihnen Fatima und Andrea Einblicke in diese Thematik: Diese Führung will Geschichten erzählen von Menschen, die sich auf Grenzen […]

Ihrer Zeit voraus

  Auf den Spuren kultureller und religiöser Toleranz     Innerhalb des Projektes „Zeig mir Deine Welt“ haben wir junge Erwachsene unterschiedlicher religiöser und kultureller Herkunft zu interreligiösen Stadtführern ausgebildet. Bei der Tour „Ihrer Zeit voraus“ erwartet Sie das Führungstandem Amani und Vincent und gewährt Ihnen Einblicke in diese Thematik: Der Gendarmenmarkt und seine umliegenden […]

Vergessene Kirchen in Mitte

  Was vom Bombenhagel übrigblieb   Diese Führung geht den Spuren verlorener und vergessener Gemeinde- und Stadtgeschichten nach. Wir beginnen die Führung am Gendarmenmarkt, wo die Geschichte der beiden dortigen Kirchen – der Deutschen Kirche und der Französischen Friedrichstadtkirche erläutert wird. Sie gehören ganz gewiss nicht zu den vergessenen Kirchen, wurden aber im II. Weltkrieg […]

Kirche in der Exklave

  Steinstücken gestern und heute   Vom Potsdamer Stadtgebiet in Griebnitzsee geht es direkt am Campus der Universität Potsdam  vorbei zu den Wohnhäusern von Steinstücken, die noch zu Berlin gehören. Bei einem Rundgang durch die einstige Exklave Steinstücken wird über die besondere Situation der Siedlung in den letzten 60 Jahren berichtet. Wie war das Leben […]

Der jüdische Friedhof Weißensee

  Von Aschrott bis Ury   Die jüdischen Begräbnisplätze Berlins sind untrennbar verbunden mit der brandenburgischen und preußischen Geschichte. Sie legen Zeugnis ab vom wechselvollen Verlauf von Assimilation und Toleranz, aber auch von Verfolgung und Vernichtung. Der 1880 eröffnete Friedhof der Jüdischen Gemeinde in Weißensee ist flächenmäßig Europas größter jüdischer Friedhof und beherbergt etwa 115.000 […]

Reinicken-Dorf

  Vom Feldsteinkirchenanger zum Schäfersee   Bei Reinickendorf scheiden sich die Geister. Viele denken dabei an Fluglärm, graue Häuserfassaden und Dönerläden. Andere schwärmen vom grünen Stadtbezirk, dem Tegeler See und viel Ruhe. Bei unserer Führung gehen wir an die Anfänge des ursprünglichen Bauerndorfes und beginnen an der spätmittelalterlichen Dorfkirche. Sie ist seit über 500 Jahren […]

Die Kirche am Stölpchensee

  Mit Besichtigung des Paradiesgartens und des Glockenspiels     Macht man sich von der Mitte Berlins aus auf den Weg zur Kirche am Stölpchensee, ist es, als tauche man in eine andere Welt. Blaues Wasser, Segelboote, frisches Grün und interessante Villen erfreuen die Augen. Im Kern des alten Dörfchens Stolpe trifft man auf die […]

Eine Wanderung durch Friedrichshagen

  Mit Besichtigung der Christophoruskirche   Mitten in den Königlichen Forsten sollte Friedrichshagen entstehen. So hatte es sich Friedrich II vorgestellt. Pfeiffer, königlicher Bauunternehmer, korrigierte das ein wenig und legte den Ort an der Poststraße nach Fürstenwalde in der Nähe des Müggelsees an. Diese verkehrsgünstige und idyllische Lage ließ Friedrichshagen seit Mitte des 19. Jahrhunderts […]

Der Islam in Neukölln

  Muslimisches Leben   Als in den 60er Jahren die ersten »Gastarbeiter« nach Berlin kamen, war nicht zu ahnen, dass heute in Neukölln 40 Prozent der Menschen einen nicht-deutschen Familienhintergrund haben und ein Viertel muslimischen Glaubens sind, Tendenz zunehmend. Wenn man genauer hinschaut und -hört, werden große Unterschiede zwischen muslimischen Gruppen und Gemeinden erkennbar und […]