Kategorie: Kirche und Krieg, Teilung Berlins und Mauerfall

Traum und Trauma des 17. Juni

  „Freiheit wollen wir!“ – Der Aufstand in der DDR 1953   Tausende Arbeiter haben am 16. Juni 1953 in Ost-Berlin gegen eine zehnprozentige Normerhöhung protestiert und freie Wahlen gefordert. Am 17. Juni erfasste der Aufstand die ganze DDR. Hunderttausende nahmen an Streiks und Protestaktionen teil. Als der Aufstand von sowjetischen Panzern niedergeschlagen wurde, entwickelte […]

Berlin Grenzenlos

Im Schatten von Mauerresten der Freiheit auf der Spur   Wie war das eigentlich damals in der DDR? Wo waren die Grenzen der persönlichen Freiheit? Was passierte mit Menschen, die ihre Meinung gesagt haben? Wo kann man heute im Stadtteil Prenzlauer Berg noch Spuren der Grenze finden? Auf dem geschichtsträchtigen Areal des ehemaligen Grenzstreifens an […]

Honeckers Disneyland?

  Ein Gang durch das Nikolaiviertel, Berlins auferstandener Altstadt.   Zwischen Rotem Rathaus und Spreeufer erstreckt sich das Nikolaiviertel, benannt nach der hoch aufragenden Nikolaikirche. In diesem teilweise restaurierten, zum Großteil jedoch neu gebauten Stadtviertel soll eine Ahnung vermittelt werden, wie es in Berlin früher einmal war. Das ehrgeizige Projekt zum Wiederaufbau des verfallenen Viertels […]