Lade Veranstaltungen

Straße frei zum 1. Mai? – Ein Feiertag wird 100

1. Mai 2019 von 14:00 - 16:00

Kosten: 10€

Gesamtansicht - Die Nelke wurde aus Kunstfasern hergestellt und der Stiel ist aus d¸nnen Draht, der mit gr¸nen papier umwickelt ist. f¸r 50 Pfennig konnte man die Nelke erwerben. Die Nelke wurde in mehreren Varianten oder Formen hergestellt.

Nein, der erste Mai wurde nicht von den Nazis erfunden. Seine Ursprünge reichen bis in das 19. Jahrhundert zurück, aber erst 1919 wurde er – zunächst nur für kurze Zeit – zum Feiertag erklärt. Wie er in den folgenden Jahrzehnten geschmäht, gefeiert oder auch instrumentalisiert wurde, dass wollen wir zu unserem Jubiläums-Spaziergang nachverfolgen. Am ehemaligen Zeughaus blicken wir auf die sich allmählich formierende Arbeiterbewegung zurück. Vom Lustgarten als ehemaligen nationalsozialistischen Aufmarschplatz wandern wir bis zum Alexanderplatz und besprechen an unterschiedlichen Orten, welchen Stellenwert der erste Mai in der DDR hatte. Die Tour endet am Rosa-Luxemburg-Platz.

Treffpunkt: Eingang Deutsches Historisches Museum, Unter den Linden 2

Endpunkt: Rosa-Luxemburg-Platz

Stadtführerin: Tanja Beer