Lade Veranstaltungen

TROST-Konzert mit jüdischer Musik und Führung

26 Oktober von 14:00 - 16:00

Kosten: 10€

TrostkonzertAm Samstag, dem 26.10.2019, werden um 15.00 Uhr die Pforten der Kapelle des Auferstehungsfriedhofes  für ein neues „TROST-Konzert“ geöffnet. Die Reihe der „TROST-Konzerte auf Ev. Friedhöfen“ wird damit fortgesetzt. Herr Olaf Rühl „Singt ojf Jiddisch! – Jiddische Lieder & Geschichten“.Das wird eine heitere musikalische Einführung in die jiddische Musik, Sprache und Kultur. Mit Liedern, Gedichten und Anekdoten, mit dem Autor selbst, seinem Akkordeon und seiner Gitarre und hoffentlich großem interessiertem Publikum.

Die Moderation liegt in den Händen von KD L. Ehmke, der die CROSS ROADS-Besucher vor dem Konzert über den Auferstehungsfriedhof führen wird zu interessanten Gräbern.

Der Auferstehungsfriedhof liegt wie der große Jüdische Friedhof an der Indira-Gandhi-Straße und ist gut zu erreichen. Er befindet sich an der Indira-Gandhi-Straße 110, genau zwischen der Berliner Allee und der Hansastraße. Öffentlicher Nahverkehr: Tram M4, M12 (Haltestelle Berliner Allee / Indira-Gandhi-Straße), M13 (Haltestelle Gounodstraße) oder mit dem Bus 255 und 259. Den Parkplatz erreichen Sie über den Orankeweg.

Treffpunkt: 14:00 Uhr am Haupteingang Auferstehungsfriedhof, Ind.-Gandhi-Str. 110

Führung: KD L. Ehmke