Der Islam in Neukölln

  Muslimisches Leben   Als in den 60er Jahren die ersten »Gastarbeiter« nach Berlin kamen, war nicht zu ahnen, dass heute in Neukölln 40 Prozent der Menschen einen nicht-deutschen Familienhintergrund […]

Was glaubt Ihr denn in Neukölln?

  Die großen Gotteshäuser   Berlin gilt vielen als „Hauptstadt des Atheismus“. Dennoch gibt es verborgen hinter der Fassade der säkularen Welt zahlreiche Gotteshäuser verschiedener Religionsgemeinschaften mit einem vitalen Gemeindeleben. […]

Tolerantes Berlin?

  Zufluchtsorte für Glaubensflüchtlinge     Berlin hat Zuwanderern und Menschen, die wegen ihres Glaubens verfolgt wurden, schon immer Zuflucht gewährt: Der Französische Dom am Gendarmenmarkt gab seit Anfang des […]

Mauerdramen

  Die Gedenkstätte Berliner Mauer und die Kapelle der Versöhnung   Mauerbau 1961: Familien werden getrennt, Freunde können sich nicht mehr besuchen, eine Stadt wird geteilt. Häuser werden zwangsgeräumt und […]

Widerstand aus Glaubensgründen

  Stätten der Gegner der NS-Diktatur   Das Attentat am 20. Juli 1944 ist als bedeutendster Umsturzversuch des militärischen Widerstandes in der Zeit des Nationalsozialismus in die Geschichte eingegangen. Die […]

Orte der Erinnerung

  NS-Gedenkstätten in der Berliner Innenstadt   Auf dem heutigen Gelände der »Topographie des Terrors« standen von 1933 bis 1945 die wichtigsten Zentralen des nationalsozialistischen Terrors. Hier befanden sich das […]

Gleis 17 und das Haus der Wannseekonferenz

Weg in die Vernichtung   In der Zeit des Nationalsozialismus wurden aus Berlin von Oktober 1941 bis März 1945 über 50.000 Juden deportiert, für viele von ihnen begann der Weg […]

Nur stylisch, kreativ und linksalternativ?

  Ein Spaziergang durch Kreuzberg   Kreuzberg steht wie kein anderer Berliner Stadtbezirk für multikulturelles Zusammenleben, Hausbesetzung und Straßenkampf, buntes Straßenleben und Kneipen – kurz: für Döner, Rastalocken und lange […]

Traum und Trauma des 17. Juni

  „Freiheit wollen wir!“ – Der Aufstand in der DDR 1953   Tausende Arbeiter haben am 16. Juni 1953 in Ost-Berlin gegen eine zehnprozentige Normerhöhung protestiert und freie Wahlen gefordert. […]

Auf göttlichen Wegen durch Kreuzberg

  Judentum, Islam und Christentum   Mehr als 850.000 Berlinerinnen und Berliner haben eine nicht-deutsche Zuwanderungsgeschichte. Sie prägen die kulturell-religiöse Vielfalt und den unverwechselbaren Charme der Stadt. Berlin ist somit […]