Lade Veranstaltungen
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

„Die tollste Gegend von Berlin“ – Dietrich Bonhoeffer und sein Wirken an der Zionskirche AUSGEBUCHT!

8 Mai von 14:00 - 16:00

Kosten: 12€

BonhoefferIm November 1931 erging an den soeben zum Pfarrer ordinierten Dietrich Bonhoeffer ein Ruf seiner Kirche. In der Zionsgemeinde wurden dringend Vertretungskräfte benötigt. Bonhoeffer übernahm die verwaiste Konfirmandenklasse. Um sich besser um seine Konfirmanden kümmern zu können, mietete sich Bonhoeffer in der Oderberger Straße 61 ein. Er schrieb: „… aber was mich gegenwärtig viel mehr beschäftigt, ist die Konfirmandenstunde, die ich 50 Jungens im Norden von Berlin gebe. Das ist so ungefähr die tollste Gegend von Berlin; mit den schwierigsten sozialen und politischen Verhältnissen.“

Wir gehen bei dieser Führung Bonhoeffers Wirken an der Zionskirche nach und beleuchten sein mutiges Engagement in der Bekennenden Kirche.

In diesem Kurzfilm können Sie schon einmal „reinschnuppern“.

Stadtführer: Ernst-Otto Menn

Treffpunkt: vor der Zionskirche, Zionskirchplatz, 10119 Berlin