Schläft ein Lied in allen Dingen

 

Eine klingende Führung auf dem „Musiker-Friedhof“ in Berlin Mitte

 

Auf dem Friedhof der Sophiengemeinde an der Invalidenstraße sind eine Reihe bedeutender Musiker bestattet. Die Gräber der Komponisten Walter Kollo und Albert Lortzing und des Königlichen Musikdirektors Adolf Zander finden sich dort ebenso wie die des Klavierbauers Carl Bechstein und das Grab des letzten Bach-Enkels Wilhelm Bach.

Bei der Führung über den Friedhof werden nicht nur die Geschichte des durch den Mauerbau schwer zerstörten Friedhofs und die Grabanlagen vorgestellt – wir erinnern an alte und neuere Weisen, traurige und fröhliche Melodien. Wer kennt nicht Walter Kollos berühmtes Lied »Das ist der Frühling von Berlin« oder die Arien aus »Zar und Zimmermann« von Albert Lortzing? Unbekannter dagegen ist sicherlich die Kantate »Columbus oder die Entdeckung Amerikas«, die der letzte Enkel Johann Sebastian Bachs komponierte. Dagegen können sicherlich viele mitsummen, wenn wir – inspiriert durch Inschriften auf Grabsteinen – alte Choräle oder Volkslieder erklingen lassen.

Als Abschluss der Führung können Sie ein Konzert für Tenor und Akkordeon in der Friedhofskapelle dazubuchen.

Dauer: 1,5 bis 2 Stunden

Stadtbezirk: Mitte

Preis auf Anfrage.